Portwein

Die schönsten Portweinkeller in Porto / Vila Nova de Gaia

online seit 09.03.2017
zurück zur Berichte-Übersicht

Die berühmten Portweinkeller (Lodges) befinden sich genau genommen gar nicht in Porto, sondern in der direkt am Südufer des Douro gegenüberliegenden Stadt Vila Nova de Gaia, die man kurz nur Gaia nennt. Nach dort ist es nur ein Katzensprung entweder zu Fuß oder mit dem Taxi über die weltbekannte Dom Luis Brücke. Direkt am Kai befinden sich zahlreiche Portweinkeller. Am Ufer liegend fallen einem sofort einige historische Holzboote (Barco Rabelos) auf, welche früher zum Transport von Weinfässern aus dem Douro nach Gaia genutzt wurden. Während des Flanierens hat man durchgehend eine großartige Aussicht auf das gegenüberliegende Hafenviertel von Porto. Alle großen Portweinshipper haben in Gaia mindestens eine Lagerhalle, die sie wie seit Jahrhunderten weiterhin nutzen, die meisten Portweinkeller sind also keine verstaubten Museen. Die Lagerhallen wurden mehrheitlich im 20. Jahrhunderts errichtet. Sie hatten vor allem zwei große Vorteile. Erstens konnten die Produzenten, welche die Weine in der Regel von vielen verschiedenen Winzern kauften, zentriert lagern, abfüllen und durch den Hafen in alle Welt direkt exportieren. Zweitens sind die Temperaturen in Gaia im Durchschnitt durch die Lage am Nordhang und der Nähe zum Atlantik deutlich kühler und gleichmäßiger als im Douro-Tal – ein deutlicher Vorteil für die Lagerung des Portweins, der teilweise mehrere Dekaden reift, in Zeiten der Prä-Klimaanlagen.

Barco Rabelos am Kai von Gaia

Kein Besuch von Porto und Gaia ist komplett, ohne nicht wenigstens eine Lodge besucht zu haben. Für eine Führung ist keine Anmeldung notwendig. In regelmäßigen Abständen werden diese in Englisch und Portugiesisch angeboten. Alle Portweinkeller haben ihre interessanten Aspekte, zeugen von der Historie des jeweiligen Erzeugers und geben dem Besucher einen Einblick in die Welt des Portweins. Obligatorisch ist eine Basisverkostung am Ende der Führung. Besonders sehenswert sind die Lodges von Ramos Pinto und Graham´s.

Hauptstraße am Kai in Gaia, im Hintergrund die Dom Luis Brücke

Ramos Pinto ist in einem der schönsten historischen Bürogebäude der Stadt direkt am Kai untergebracht. Der neo-klassizistische wird nach wie vor von der Firma benutzt und versetzt den Besucher in eine Zeitkapsel zurück zu Beginn des letzten Jahrhunderts. Die Einrichtung mit verzierten Holzvertäfelungen und die historische Ausstattung sind einzigartig. Ramos Pinto wurde vor allem nach seiner Gründung 1880 durch kunstvolle, erotische Werbeschilder bekannt, die während der Führung gezeigt und erläutert werden. Neben dem Bürogebäude führt der Rundgang natürlich auch durch den Fasskeller und eine Lagerhalle, in der man alles Wissenswerte über die Firmengeschichte und Portwein im Allgemeinen erfährt.

Portweinkeller von Ramos Pinto

Etwas von der Uferpromenade abgelegen befindet sich die Lodge von Graham´s. Bereits in der 13. Generation wird die Firma von der Symington familie geführt. geführt. Zur Lodge fahren kostenfreie Pendelbusse, welche an der Luis Brücke starten. Der Portweinkeller wurde 2013 komplett umgestaltet. Man hat es geschafft, ihn zeitgemäß zu restaurieren, ohne den historischen Charme zu zerstören. Der Rundgang durch die Keller, inklusive der Graham Vintage Port Schatzkammer mit Portweinen aus drei Jahrhunderten, ist äußerst informativ. Zudem bietet die Graham´s Lodge eine Bar, in der es möglich ist, eine Auswahl an Vintage Ports der Firma glasweise zu probieren. Auch die alten, sehr delikaten Colheitas und Tawnys stehen zur Verkostung bereit – für Portweinliebhaber ein absolutes Muss. Darüber hinaus gibt es ein Restaurant samt Terrasse mit einzigartigem Blick auf den Kai von Gaia, die Luis Brücke und Porto.

In der Schatzkammer von Graham´s lagern Vintage Port Raritäten wie der Jahrgang 1945

Wer es etwas moderner mag, dem sei das Espaco Cruz empfohlen, welches direkt neben dem Sandemankeller gelegen ist. Das mit blauen Azulejos verzierte Gebäude ist ein Portweininformationszentrum von Dalva und Gran Cruz. Man kann sich auf insgesamt vier Etagen über die Portweine der Firma sowie deren Herstellung und das Douro-Tal informieren. Auf der obersten Etage befindet sich eine Dachterrasse mit herausragendem 360°-Rundumblick auf die Gassen von Gaia und natürlich das Hafenviertel Portos. In gemütlichen Loungesesseln kann man zudem kleine Speisen und Portweincocktails genießen.

Portweink

Ebenfalls sehr sehenswert sind die Portweinkeller von Sandeman, Ferreira, Taylor und Quevedo.
Die Lodge von Sandeman befindet sich direkt am Kai und bietet ein Portweinmuseum ganz im Zeichen des Markenzeichens , der Figur im schwarzen Mantel, dem Don. Die Führung ist optimal für Einsteiger und größere Gruppen und führt neben dem Firmenmuseum auch durch die Lagerhalle, welche mit ihren beeindruckenden Fässern, sogenannten Balseiros, mit bis zu 100.000 Liter Fassungsvermögen, zu den größten überhaupt gehört. Der Besucher bekommt auch einen Einblick in die vergitterte Schatzkammer mit Flaschen teilweise hundert Jahre alten Vintage Ports.

Ferreira ist eines der ältesten portugiesischen Portweinunternehmen und bietet eine sehr sehenswerte Lodge mit vielen historischen Artefakten rund um die Portweinherstellung. Der Keller von Taylor befindet sich etwas oberhalb des Kais. Die Firma ist für ihre herausragenden Vintage Ports bekannt und nach der Führung kann man im hauseigenen Restaurant mit herrlicher Terrasse speisen.

Quevedo´s Port wine Lodge ist die Jüngste in Gaia und existiert erst seit 2011. Der sympathische Familienbetrieb produziert seine Portweine im Douro-Tal und hat 2011 das Besucherzentrum eröffnet, damit die zahlreichen Liebhaber dieses Weinguts auch in Porto / Gaia eine Verkostungsmöglichkeit haben, ohne die weite Reise ins Douro-Tal in Kauf nehmen zu müssen.

Weitere Informationen zu den Portweinkellern, den Sehenswürdigkeiten in Porto und natürlich den schönsten Zielen im Douro-Tal, bietet mein Reiseführer „Das Douro-Tal“, der im stationären Handel oder den bekannten Online-Shops erhältlich ist.

Und da Bilder mehr als Worte sagen, schaut euch mein Video über die schönsten Portweinkeller auf meinem You-Tube Kanal an!